Reiseinfos

Zypern

 

Einreise für Deutsche (Kurzfassung):
Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der mindestens noch für die Dauer des Aufenthalts gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen genügt auch der mindestens noch für die Aufenthaltsdauer gültige Personalausweis. Außerdem notwendig sind ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt. Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Lage:
Die Inselrepublik Zypern liegt südlich der Türkei im östlichen Mittelmeer vor der kleinasiatischen Küste, 95 km westlich von Syrien, 75 km südlich der Türkei, 325 km nördlich von Ägypten und 400 km östlich der griechischen Inseln. Zypern ist Mitglied des Commonwealth of Nations. Seit 1974 ist Zypern eine geteilte Nation, der nördliche Teil ("Türkische Republik Nordzypern") steht unter türkischer Verwaltung und ist international nicht anerkannt. Die Zuständigkeit der Behörden der international anerkannten Republik Zypern ist deswegen faktisch auf den Südteil der Insel beschränkt. Fläche: 9.251 km², davon entfallen 3.355 km² auf den türkisch-zypriotischen Teil. Verwaltungsstruktur: 6 Distrikte (Famagusta, Kyrenia, Larnaca, Limassol, Nicosia, Paphos); Kyrenia und Famagusta sind besetzte Gebiete im nördlichen Teil Zyperns.

Einwohner:
Bevölkerung: ca. 840.400 Städte: Lefkosia (früher Nicosia - Hauptstadt, zurzeit geteilt) ca. 276.400 Limassol ca. 235.000 Larnaca ca. 72.000 Paphos ca. 66.000

Sprache:
Die Landessprache ist Griechisch (Türkisch im Nordteil der Insel), Englisch ist als Verkehrs- und Amtssprache weiterhin im Gebrauch. In Hotels, Restaurants und Geschäften sprechen viele Zyprer auch Deutsch, Französisch und Italienisch.

Zeitverschiebung:
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +1 Stunde. Da auch in Zypern die Sommerzeit gilt, bleibt der Abstand zur MEZ gleich.

Stromspannung:
240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Auf Zypern werden englische, dreipolige Steckdosen verwendet. Viele Hotels verleihen Adapter auf Anfrage an der Rezeption. Man kann sie jedoch auch für etwa 1,50 Z£ in Elektrogeschäften, Supermärkten, Lebensmittelgeschäften usw. kaufen.

Telefon:
Die Telefon-Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Zypern ist die 00357, danach entfällt die 0 der Ortsvorwahl. Von Zypern nach Deutschland muss die 0049 gewählt werden, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Ferngespräche können im Selbstwählferndienst von Telefonzellen oder von der Cyprus Telecommunications Authority aus getätigt werden. Telefonieren vom Hotel aus ist teuer. Telefonkarten sind in Banken, Kiosken und Souvenirgeschäften erhältlich. Telefaxgeräte gibt es in den Hauptpostämtern in Lefkosia, Larnaca, Limassol und Paphos. NOTRUFNUMMERN: Nordzypern: Polizei 155, Unfallrettung 112, Feuerwehr 199; übriger Landesteil: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 199 und 112.

Mobilfunk:
Netztechnik: GSM 900/1800. Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Zypern von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

Feiertage:
1. Januar (Neujahr) 6. Januar (Heilige Drei Könige) 3. März (Rosenmontag, Grüner Montag) 25. März (Griechischer Unabhängigkeitstag) 1. April (Nationalfeiertag - EOKA-Tag) 18. April (Orthodoxer Karfreitag) 21. April (Orthodoxer Ostermontag) 22. April (Orthodoxer Osterdienstag) 1. Mai (Tag der Arbeit) 9. Juni (Orthodoxer Pfingstmontag) 15. August (Mariä Himmelfahrt) 1. Oktober (Zyprischer Unabhängigkeitstag) 28. Oktober (Griechischer Nationalfeiertag - Ochi-Tag) 25. und 26. Dezember (Weihnachten) Nachmittag des 31. Dezember (Silvester) Die Hauptferienzeit im griechischen Teil Zyperns erstreckt sich über die Monate Juli und August. Im türkischen Teil geht die Hauptferienzeit von Juni bis August. Geschäftsreisen sollten in dieser Zeit sowie während des Fastenmonats Ramadan (28. Juni bis zum 27. Juli 2014) vermieden werden. Islamische Feiertage (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich): 28. bis 30. Juli (Fastenbrechen am Ende des Ramadan) 6. und 7. Oktober (Opferfest)

Öffnungszeiten:
Banken: Mo bis Fr 8.30-12. Zentral gelegene Banken bieten "afternoon tourist services" an. Tagsüber durchgehende Öffnungszeiten in den Banken in den Internationalen Flughäfen Larnaka und Paphos, teilweise auch nachts zu den Flügen geöffnet. Außerdem gibt es einen Bank-Schalter im Hafen von Limassol; Post: Distrikt-Postämter (Lefkosia, Larnaka, Limassol, Paphos), außerdem das Eleftheria Square Postamt in Lefkosia und das Hauptpostamt in Limassol von September bis Juni Mo bis Fr 7.30-13.30 Uhr und 15-18 Uhr, Sa 8.30-10.30 Uhr, im Juli bis August Mo bis Fr 7.30-13.30 Uhr und 16-19 Uhr (außer Mi), Sa 8.30-10.30 Uhr; Alle anderen Postämter von September bis Juni Mo bis Fr 7.30-13.30 Uhr, außerdem Di 15-18 Uhr, im Juli und August Mo bis Fr 7.30-13.30 Uhr. Alle Postämter sind an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Büros: normalerweise Mo bis Fr 8-13 Uhr sowie 14.30-17.30 im Winterhalbjahr (Oktober bis April) bzw. 8-13 Uhr sowie 16-19 Uhr im Sommerhalbjahr (Mai bis September); Behörden: Mo bis Fr 7.30-14.30 Uhr, im Winterhalbjahr zusätzlich auch am Mittwoch von 15 bis 18 Uhr (September bis Juni), hiervon weichen die Zeiten für Publikumsverkehr ab, die nicht einheitlich sind; telefonische Terminabsprache ist angeraten. Geschäfte: Während der Winterperiode vom 1. November bis 31. März Mo, Di, Do bis 19 Uhr geöffnet, Mi bis 14 Uhr, Fr bis 20 Uhr und Sa bis 15 Uhr geöffnet; Während der Sommerperiode vom 1. April bis 31. Oktober Mo, Di, Do bis 20.30 Uhr geöffnet, Mi bis 14 Uhr, Fr bis 21.30 Uhr, Sa bis 17 Uhr geöffnet. Im Sommer außer samstags nachmittags von 14 bis 17 Uhr geschlossen.

Kleidung:
Vom Frühjahr bis Herbst ist leichte, atmungsaktive Sommerkleidung angebracht. Für die Abende sollte man auch leichte Wollsachen eingepackt haben. In den übrigen Monaten sollte man Übergangskleidung mitnehmen. Bei einem Aufenthalt in den Bergen (Schnee) ist im Winter warme Kleidung erforderlich. Auf jeden Fall sollte man aber auch Regenbekleidung mitnehmen. Bei Kirchen- und Klosterbesichtigungen sollte dezente Kleidung getragen werden.

Vorgeschriebene Impfungen:
Keine.

Empfohlene Impfungen:
Hepatitis A.

Währungseinheit:
Währungseinheit: Euro (EUR) 1 Euro = 100 Cent. 1 US-$ = ca. 0.85 EUR 1 Euro = ca. 1.00 EUR

Devisenbestimmungen/Umtausch:
Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt Deklaration: Ja - schriftliche Deklaration bei Einreise nach Zypern aus Nicht-EU-Ländern sowie Ausreise aus Zypern in Nicht-EU-Länder ab einem Wert von 10.000 Euro (auch in anderen Währungen, Reiseschecks oder auf Dritte ausgestellte Schecks, Zahlungsanweisungen etc.). Bei Einreise aus EU-Ländern bzw. Ausreise in EU-Länder müssen Beträge erst ab 12.500 Euro (oder entsprechendem Gegenwert in anderen Währungen) schriftlich deklariert werden. Ausfuhr Fremdwährung: in bar im Wert von maximal 3.000 Euro pro Person (dies bezieht sich auf den Gesamtwert von Landes- und Fremdwährung); siehe Deklaration. Ausfuhr Landeswährung: in bar im Wert von maximal 3.000 Euro pro Person (dies bezieht sich auf den Gesamtwert von Landes- und Fremdwährung); siehe Deklaration. Internationale Kreditkarten: Ja - Kreditkarten werden im Südteil der Insel in Geschäften, Restaurants, Supermärkten und Tankstellen akzeptiert. In Nordzypern werden die Karten weniger häufig akzeptiert, aber auch dort kann man in größeren Restaurants, Hotels und Autovermietungen ohne Probleme mit Kreditkarte bezahlen. Geldautomat: Ja - Girocard (mit Maestro- oder V-Pay Logo) und Kreditkarten werden generell akzeptiert. Geldautomaten findet man in den meisten Städten und größeren Ortschaften der Insel. Reisende sollten sich vor Abreise bei ihrer Hausbank über eventuelle Beschränkungen bei der Bargeldbeschaffung mit der Girocard informieren. Reiseschecks: Ja - Euro-Reiseschecks werden empfohlen und in größeren Städten akzeptiert. In kleineren Städten werden sie allerdings oftmals nicht akzeptiert. Bitte beachten: Grundsätzlich ist die Akzeptanz von Reiseschecks weltweit rückläufig.

Hinweise:
Am besten bereist man Zypern von April bis Oktober. Wer Hitze nicht gut verträgt, sollte jedoch die besonders heißen Monate Juli und August meiden.

 

 

 

Zurück zur Übersicht

 

 

Anmeldung zum Newsletter

Hauptkatalog 2018 - 2019

Der neue Hauptkatalog 2018 - 2019 ist da