Feriendialyse in Neuruppin

Die Kreisstadt Neuruppin liegt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin am Ruppiner See. Die Stadt setzt sich aus Alt Ruppin und 13 umliegenden Dörfern zusammen. Der Dichter Theodor Fontane wurde 1819 in der Stadt geboren, die seit einigen Jahren den Beinamen "Fontanestadt" trägt. Auch der Architekt Karl Friedrich Schinkel verbrachte hier seine Jugend. Die gut erhaltene mittelalterliche Stadtmauer und der Altstadtkern machen den Charme des Ortes aus. Die schöne Stimmung am See beschert Urlaubern zusätzlich einen großen Erholungswert.

 

 

Datenübersicht

Dialyseplätze

Dialyseschichten

morgens, mittags

Dialysetage

Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 

Dialysegeräte

Dialysearten

HD, HDF, AFB, IPB, PD, Lipidapherese

Hepatitis B

nein

Hepatitis C

nein

Hintergrundversorgung

Klinik in Neuruppin

Fahrt zur Dialyse

in eigener Regie

Sprachen

deutsch

Abrechnung Kasse

Versichertenkarte und Überweisung

Abrechnung Privat

auf Anfrage

Allgemeininfos

Aktivitäten Neben einer Besichtigung der Altstadt eignen sich die Mark Brandenburg und die Ruppiner Schweiz für Spaziergänge, Wanderungen und Radtouren. Am Ruppiner See sind alle Arten von Wassersport möglich. Schöne öffentliche Badestellen liegen in Treskow, Buskow, Karwe, Gnewikow, Alt Ruppin, Molchow, Zermützel und Binenwalde. Das Jahnbad besitzt neben angenehmem Sandstrand sogar Steganlagen und einen Sprungturm. Gut organisierte Personenschifffahrt, Anlegestellen und Bootsverleih ermöglichen es, die Landschaft über das Wasser kennenzulernen, da die Stadt im größten zusammenhängenden Wasserrevier Europas liegt.

Am Schulplatz in der Innenstadt lässt es sich Schlendern, Schlemmern und Shoppen. Zahlreiche kleine Läden bieten schicke Kleidung, Antiquitäten, Bücher und Köstlichkeiten wie Neuruppiner Gebäck an. Mehrere Restaurants direkt am See verwöhnen nicht nur mit hausgemachten Gerichten, sondern auch mit einem wunderschönen Blick übers Wasser. Anfang Mai findet jährlich das größte deutsche Drachenbootrennen beim Mai- und Hafenfestes statt. Drei Wochen lang bietet der Kultursommer den Besuchern viele Veranstaltungen im Bereich Musik, Literatur, bildende und darstellende Kunst. Im August hat seit 15 Jahren das Neuruppiner Weinfest in der Altstadt Tradition. Ende Oktober beginnt die rekordverdächtige Kirmes Martinimarkt auf dem Braschplatz, an der Schausteller aus ganz Deutschland beteiligt sind.

Wichtigste Sehenswürdigkeiten:

Villa im Tempelgarten Im ehemaligen Obst- und Gemüsegarten des Kronprinzen Friedrich entstand Mitte des 19. Jh. eine Türkische Villa im maurischen Stil. Dazu gehören ein Gärtnerhaus mit auffälligem Minarett und ein eklektizistischer Garten, den der Landschaftsarchitekt Gustav Meyer anlegte.

Museum Neuruppin Das im Jahr 1790 errichtete klassizistischen Bürgerhaus beherbergt das Museum für Stadtgeschichte. Die Ausstellungen umfassen sowohl die Ur- und Frühgeschichte der Region, wichtige Ereignisse der Stadtgeschichte wie den Stadtbrand von1787, das Leben und Wirken von Friedrich II., Theodor Fontane und Karl Friedrich Schinkel. Auch die Entstehung und Geschichte der Neuruppiner Bilderbogen wird thematisiert.

Buchungsanfrage

Reiseberichte

Unsere Hotelempfehlungen:

Ferienhof Linow - Schauen Sie hier

PDF zum drucken

Ferienhof Linow Urlaub machen in der wunderschönen und erholsamen Region Ruppiner Seenlandschaft. Hier kann man die Seele baumeln lassen oder aktiv sein. Radfahren, Wandern, Wasserwandern oder einfach nur Entspannen. Alles ist hier möglich. Mit Rheinsberger, Fürstenberger, Kyritzer und Ruppiner Seenkette, dem Rhinluch und den Havelgewässern ist der Wasserpark Ruppiner Seenland das wasserreichste Gebiet Brandenburgs. Mit der angrenzenden Mecklenburgischen Seenplatte ist es eines der schönsten Bootsreviere Europas.  

Unser Ferienhof liegt in Linow, einem Ortsteil von Rheinsberg, im Süden der Mecklenburgisch-Brandenburgischen Seenplatte. Linow ist ein sehr guter Ausgangspunkt für Ausflüge, denn wir liegen auf dem Weg zwischen Berlin und Hamburg. Das Wahrzeichen von Rheinsberg ist das Schloss, direkt am See. Es war die Heimstätte von dem Preussischen König „Friedrich der Große“. Das Schloss diente auch als Vorbild für das Schloß Sanssouci in Potsdam. Die Rheinsberger Keramik, die Musikakademie sowie die Kammeroper sind ebenfalls weit über die Grenze Brandenburgs bekannt. Desweitern verdankt Rheinsberg auch seine Bekanntheit des Dichters und Publizisten „Kurt Tucholsky“

Unser Ferienhof besteht aus einem Hauptgebäude und zwei Nebengebäuden. Wir verfügen insgesamt über 6 Ferienwohnungen zwischen 40 und 180 m², eine Wohnung ist Rollstuhlgerecht und eine ist Barriere frei ausgebaut. Unser Objekt ist eine abgeschlossene 4 Seiten Anlage, die totale Ruhe und Entspannung bietet. Für Fragen und Hilfe stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Manuela und Jörg Knick

 

 

Anmeldung zum Newsletter

Hauptkatalog 2018 - 2019

Der neue Hauptkatalog 2018 - 2019 ist da